Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Isle of Wight 2019: 28 Schülerinnen und Schüler aus Kornwestheim und der Albertville-Realschule Winnenden trafen sich zum letzten Vorbereitungstreffen

Der Raum war sehr gut gefüllt: 14 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 der THRS, 14 Schülerinnen und Schüler aus Winnenden und 9 Studierende der PH-Ludwigsburg trafen sich unter der Leitung von H. Hiss und Fr. Bender-Nienhaus zum letzten und intensiven nachmittäglichen Vorbereitungstreffen an der THRS. Mit dabei waren auch Aileen Steegmayer von der PH, Franziska Grüßer als Lehrerin aus Winnenden und Sven Kubick, der Rektor der Albertville-Realschule. Immerhin war Sven Kubick lange Zeit Lehrer an der THRS und ist ein ausgewiesener Fachmann für bilingualen Unterricht.

Es standen an:  1) ein Vokabeltest über die wichtigsten englischen Wörter, die in der Woche gebraucht werden. 2) eine kommunikative Kennenlern-Activity 3) Map work und geographisches Arbeiten.

Dieses Projekt bietet seit Jahrzehnten einen echten sprachlichen, fachlichen und überfachlichen Mehrwert für unsere Schülerinnen und Schüler. Die Kooperation mit der Albertville-Realschule eröffnet allen Beteiligten interessante Chancen für Austausch und Begegnungen.

Das würde nicht ohne das tolle und nachhaltige Engagement von Fr. Bender-Nienhaus und H. Hiss gehen. Wieder ein Beispiel dafür, wie THRS-Lehrkräfte über ihre eigentliche Unterrichtsverpflichtung hinaus bereit sind, Jugendlichen Bildungschancen zu bieten und unvergessliche Erlebnisse zu ermöglichen.