Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

FAQs: Unsere bilingualen Angebote für die neuen Klassen 5

Die Geschichte des bilingualen Unterrichts an der THRS begann schon zu Anfang der 1990-er Jahre. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert haben wir nun schon Erfahrung darin, unseren Schülern ein Mehr an englischer Sprache zu vermitteln. Wir besprechen auch in Sachfächern wie Erdkunde, Musik, Biologie, Chemie, Geschichte, Bildende Kunst etc. den Stoff in Englisch. Gerade in unserer Region mit zahlreichen internationalen, global agierenden und exportorientierten Unternehmen die richtige Wahl und eine echte Investition für die gute und gelingende berufliche Zukunft Ihres Kindes.

Hier  5 sehr häufig gestellte Fragen. Sie haben weiteren Informationsbedarf?

Jederzeit gerne unter:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 07154 - 202-6183

1) Welche bilingualen Angebote gibt es an der THRS ab Klasse 5?

Es gibt maximal 30 Plätze in der bilingualen Zugklasse und maximal 30 Plätze in der Bili+ Klasse.

2) Was ist der Unterschied zwischen der bilingualen Zugklasse und der Bili+ Klasse?

Die bilinguale Zugklasse hat 90 Minuten Mehrunterricht pro Woche in den Fächern Erdkunde und Musik. Dies beiden Fächer werden auch auf Englisch unterrichtet. Diese Klasse bleibt auch von Klasse 5-10 zusammen.

Bili+ heißt unser erweitertes Angebot für 1 weitere Klasse. Hier wird in Klasse 5 und 6 Erdkunde immer wieder auf Englisch unterrichtet. Dazu erhält die Bili+ Klasse 30 Minuten Mehrunterricht pro Woche im Fach Erdkunde. Das Angebot endet nach Klasse 6.

3) Welche Kinder können in die bilinguale Zugklasse aufgenommen werden?

Alle Kinder, die mit einer Empfehlung für das Gymnasium zu uns kommen und in die Zugklasse möchten werden hier zuerst aufgenommen.

Auch die besten Kinder mit einer Realschulempfehlung mit einem Grundschulschnitt von bis zu 2,4 in den Fächern D,M und Sachkunde haben hier gute Chancen.

Für Kinder mit Werkrealschulempfehlung, die aber bilingualen Unterricht möchten ist die Zugklasse nicht geeignet. Die Bili+ Klasse jedoch schon. Da wir aber auch in der Bili+ Klasse begrenzte Aufnahmekapazität haben werden die Plätze nach Leistung und Grundschulschnitt vergeben.

Allerdings werden auch solche Kinder an der THRS ein bilinguales Angebot in Modulen und einzelnen Unterrichtseinheiten erhalten, da wir 21 Lehrkräfte mit entsprechender Lehrbefähigung haben.

4) Was ist, wenn die Zugklasse doch zu schwer ist für mein Kind?

Das kam noch nie vor. Allerdings sollte das Kind grundsätzlich gerne zur Schule gehen, denn es hat in jeder Woche über 6 Schuljahre hinweg 90 Minuten mehr Unterricht als andere.

Sollte Sie daran ernsthaft zweifeln, ist das Zugangebot nicht das richtige für Ihr Kind.

5) Was ist, wenn mein Kind in Englisch nicht so gut war in der Grundschule - ist da bilingualer Unterricht überhaupt sinnvoll?

War noch nie ein Problem. Hier erlebt Ihr Kind die Sprache anders als im Englsichunterricht. Der bilinguale Unterricht ist zudem sehr anschaulich und kleinschrittig.

Ebenso ist LRS kein Hinderungsgrund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen