Realschule mit Bilingualem Zug
  Bildungswerkstatt Baden-Württemberg
     MINT-freundliche Schule

Feedbackkultur an der Theodor-Heuss-Realschule

In Fair-Bindung mit den Schülern bleiben

Bereits in den Jahren 2008 -2011 entwickelte eine Projektgruppe die Grundlagen dafür, dass alle Lehrkräfte an der THRS seit 2011 verpflichtet sind, bis März/April eines jeden Schuljahres alle Schüler, die sie in allen Klassen unterrichten zu ihrem Unterricht zu befragen.

Die Lehrkäfte holen sich also seit gut 7 Jahren von jedem Schüler, jeder Schülerin, die sie unterrichten ein individuelles, anonymisiertes, angstfreies Feedback ein und melden die Ergebnisse dann an ihre Klassen zurück. Daraufhin kann die Lehrkraft im Dialog mit den Klassen an solchen Punkten arbeiten, die die Schüler als verbesserungswürdig zurückgemeldet hatten.

So bleiben alle Schüler, alle Klassen und alle Lehrkräfte der THRS angstfrei udn wertschätzend im Dialog über den gemeinsamen erlebten Alltag und können zusammen an Verbesserungen arbeiten.

Einige Beispiele aus ein Fragebogen einer Lehrkraft für deren Schüler:

Herr ...  sorgt für Ruhe und Konzentrationt in seinem Unterricht

Stimmt voll und ganz:   22

Stimmt nicht immer:       3

Stimmt gar nicht:            0

Auch wenn H. ...  mal schimpft, merkt man dass er uns nicht lange böse ist

Stimmt gar nicht:            1

Stimmt nicht immer:        7

Stimmt schon:                17

Herr ... lobt ausdrücklich gute Antworten

Stimmt gar nicht:               3

Stimmt nicht immer:          7

Stimmt:                         15

Wenn ich nicht ganz richtig antworte ist das nicht so schlimm und H. ...  stellt mich dann nicht bloß

Stimmt:                           20

Stimmt nicht immer:       4

Stimmt gar nicht:            1

Beim Thema HA hat sich H. ...  gebessert

Stimmt:                              18

Stimmt nicht immer             7

Stimmt gar nicht                  0          

Herr ...  fängt den Unterricht pünktlich an und erwartet uns in der Regel im geöffneten Raum

Stimmt meistens:            13

Stimmt nicht immer:       11

Stimmt gar nicht:             2

Herr ...  unterrichtet in unsere Pausen hinein und beendet den Unterricht nicht rechtzeitig

Stimmt nicht:               16

Stimmt nicht immer:       7

Stimmt leider zu oft:       2

Wünsche, die ihr an H. ... habt

Filme anschauen, Ausflüge, Spiele, mehr Partnerarbeit, mehr Gruppenarbeiten, Trinkpausen, mehr Arbeitsblätter weniger Tafelanschriebe

Neuansetzung der Realschulabschlussprüfung Deutsch am Freitag, dem 27.04. von 8:00 - 12:00

Unser 10er haben sich zusammen mit ihren Lehrkräften monatelang inhaltlich, emotional und psychologisch auf den seit eh und jeh geltenden Ablauf ihrer Realschulabschlussprüfung vorbereitet. 

Wir an der THRS nehmen nun unsere 10er in dieser neuen Situation wo möglich an die Hand.

Schulleitung und die Lehrkräfte informieren die Klassen aus erster Hand.

Die Schüler können jederzeit auf Lehrkräfte und direkt auf die Schulleitung zugehen, wenn sie das möchten.

Die Prüfungsräume werden so angepasst, dass noch mehr Abgeschiedenheit und Ruhe während der Prüfungszeit herrscht.

Aktion: Saving the shuttlecocks in der Realschulhalle

Shuttlecocks -  damit sind die vielen Federbälle gemeint, die während des Badmintonunterrichts immer wieder auf den Lampen unter der Hallendecke landen.

Herr Rautenberg und Fr. Scheib starteten daraufhin mit den Klassen 8a und 8b spontan eine kleine Aufräumaktion.
Auch unter dem Motto „Rettet die Shuttlecocks“. Wir konnten in der kurzen Zeit leider nicht alle Bälle retten, aber zumindest haben wir es geschafft eine große Kiste zu füllen (teils mit nagelneuen Bällen)! Somit ist eine Neuanschaffung erstmal hinfällig und das gesparte Geld kann z.B. für neue Badminton-Schläger o.a. genutzt werden.
Außerdem wurden die vielen Tischtennisbälle eingesammelt, die immer wieder lose herumliegen. Auch die Geräteräume wurden gekehrt.
Auch den Müll aus den Umkleiden haben die Schüler/innen entsorgt.
Nur das Entfernen der Bluttropfen wollten wir niemandem zumuten.
Den Klassen ist jedenfalls ein großes Dankeschön für die tolle Unterstützung auszusprechen.

   

 

Aktion "Löwen schätzen": Gewinnerklassen gekürt

Die SMV startete eine Aktion für die Klassen 5-7. In H. Wimmers Büro haben sich über die Jahre viele Löwenbilder, Löwenfiguren, Löwenkuscheltiere angesammelt. Sehr viel auch von Schüler etc. gezeichnet. Die Aufgabe war, dass ein 2er Team aus jeder Klasse nach einem kurzen Rundblick im Büro zu einer Schätzung der Anzahl der Löwenabbildungen etc. kommt. Es sind zu diesem Zeitpunkt 31 gewesen. Am nächsten dran waren die Schätzungen  der Klassen 5c, 6a und 7c. Nun können sich diese Klassen auf je 2 Partypizzen von "da Pietro" freuen.

Hier die Preisverleihung und die Überreichung der Pizzagutscheine durch Schülersprecherin Lisa Rüffel und Verbindungslehrerin Fr. Scheib in H. Wimmers Büro am 13.04.2018. Vielen Dank auch an den Elternbeirat und Fr. Leins für die finanzielle Unterstützung dieser originellen Aktion.